Wenn Du einmal Zeit damit verbracht hast, dich mit Bodybuilding zu beschäftigen oder Ergänzungen und Whey Protein Alternativen auszuarbeiten, weißt Du, wie wichtig Proteinpulver ist.

Whey Protein (Molkeprotein) ist eine der häufigsten Arten von Proteinpulver da draußen, aber es gibt viele Molkeproteinalternativen (Whey Protein), die genauso gut funktionieren!

Beachte: Man braucht kein Whey Protein, um definiert und groß zu werden.

Es ist ein großartiges Protein, das Du Deiner Ernährung hinzufügen kannst, um Deine Muskelmasse nach einem Workout zu erhalten.

Wenn Du herausfindest, wie viel Protein Du aufnehmen musst, um Deine Muskelmasse zu erhalten bzw. erhöhen, liegt es ganz bei Dir, ob Du Proteinpulver zu dir nimmst oder nicht.

Aber was passiert, wenn Du gegen Molke allergisch bist, eine vegane oder vegetarische Ernährung hast? Molke (Whey) ist in diesen Fällen tabu, also musst Du nach einigen Alternativen für Molkenproteine suchen.

Welche Whey Protein Alternativen gibt es?

Nach Angaben des National Institute of Health (NIH) haben etwa 65 Prozent von uns nach dem Säuglingsalter Probleme bei der Verdauung von Laktose.

Viele Menschen, die nicht allergisch gegen Milchprodukte sind, haben eine Magenempfindlichkeit gegenüber Milch und haben Probleme, diese zu verdauen.

Pflanzliche Proteine sind großartige Alternativen für Molkenproteine! Hier sind fünf gute Gründe, sich für pflanzliche Proteinpulver zu entscheiden:Die besten Whey Protein Alternativen

  • Leichter verdaulich und verursacht keine Blähungen oder Magenverstimmung

  • Weitaus weniger wahrscheinlich, dass sie unnötige Inhaltsstoffe enthalten

  • Entzündungshemmend

  • Niedrigerer Cholesterin- und Natriumgehalt als bei tierischen Proteinquellen

Also, was sind die Alternativen für Whey Protein (Molkeproteinpulver), aus denen man wählen kann?!


Hanf-Protein

Hanfprotein hat nicht den meisten Proteingehalt für seinen Preis.

Im Hinblick auf pflanzliche Proteine ist dies jedoch eine der besten Whey Protein Alternativen, da es sich um ein vollständiges BCAA-Profil handelt.

BCAAs, oder verzweigtkettige Aminosäuren, sind notwendig, um Protein an Ihre Muskeln zu liefern und das Protein zum Wiederaufbau des beschädigten Muskelgewebes zu verwenden.

Die meisten Pflanzen haben kein vollständiges BCAA-Profil.

Produktempfehlung:

Es gibt neun essentielle Aminosäuren, die bei der Lieferung von Protein an die Muskeln verwendet werden. Die meisten Pflanzen haben nicht alle neun, da einige vor allem bei Tieren vorkommen.

Das bedeutet, wenn Sie versuchen, Muskelmasse zu gewinnen, macht das pflanzliche Protein es zu einer größeren Herausforderung.

Hanfprotein hat jedoch das volle Profil, was es zu einem der besten Pflanzenproteine überhaupt macht.

Es kommt auch mit einer festen Menge an Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren, was ideal für die Muskelregeneration und die Verbesserung der Herzgesundheit ist.

Der Hanfprotein-Geschmack schmeckt etwas nussig, aber das bedeutet, dass kein Zucker oder Geschmackersatz hinzugefügt wird, was dazu beiträgt, die Kalorien zu senken.


Reis Protein

Wenn Du schon einmal Reismilch getrunken hast, weißt Du, dass es möglich ist, fast alles mit Reis zu machen (zum Glück hat sich der Geschmack von Reisprotein in den letzten zehn Jahren verbessert).

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, die Sie aus dem Reisprotein ziehen können.

Produktempfehlung:

Für den Anfang bekommst du etwa 25 Gramm Protein pro Portion, also ist es ähnlich wie das Whey Protein. Es kommt auch mit einem kompletten BCAA-Profil, das es in dieser Hinsicht ähnlich wie Hanf macht.

Eine Sache, die Dich über Reisprotein überraschen könnte, ist, dass es nicht in den Kohlenhydraten hoch ist. Da das Protein isoliert wird, wenn es aus dem Reis gewonnen wird, werden die meisten Kohlenhydrate abgeschöpft.

Tatsächlich erhälst Du zwei Gramm Kohlenhydrate pro Esslöffel, plus es gibt null Fett.

Wenn Du nach einem höheren Protein und einem vollständigen BCAA-Profil suchst, wirst du wahrscheinlich Reisprotein und Hanfprotein als Deine Whey Protein (Molkeproteinalternative) in Betracht ziehen.

Während es mehr Protein als Hanf hat, hat es im Allgemeinen mehr Kalorien als Hanf, also solltest Du dieses beachten, wenn Du Deine Optionen betrachtest.


Erbsenprotein

Produktempfehlung:

Erbsenprotein liefert fast so viel Protein pro Portion wie Molke und ist vegan verträglich.

Pro Portion mit dieser Option erhalten Sie etwa 25 Gramm Protein und dieses ist reich an pflanzlichem Eisen.

Jetzt hat das Erbsenprotein etwas mehr Kalorien pro Gramm Protein als Molke, also musst DU dies im Hinterkopf behalten. Es hat jedoch ein höheres Maß an Ballaststoffen als Molke, was dazu beiträgt, dass Du dich länger Satt fühlst.

Auf diese Weise, wenn Du nach einer möglichen Mahlzeitersatz-Proteinpulver suchst, könnte Erbsenprotein die Molkenproteinalternative (Whey Protein Alternative) sein, die Du dir wünscht. Wenn du welches kaufen möchtest, empfehlen wir das hier:


Eiweißprotein

In Ordnung, wenn Du also vegetarisch oder vegan essen möchtest, kannst Du wahrscheinlich kein Eiweiß essen.

Produktempfehlung:

Wenn Du laktoseintolerant bist, dann ist dies eine der Alternativen für Molkenproteine (Whey Protein), die Du in Betracht ziehen solltest!

In vielerlei Hinsicht ist es der Molke sogar überlegen. Der Grund, warum es nicht die gleiche Art von Popularität erreicht hat, ist, dass es mehr kostet.

Eiklarweißes Protein liefert eine beeindruckende Kalorie zu einem Gramm Proteinanteil plus seine 100 Prozent freiheit von Fetten und Kohlenhydraten, so dass Du im Grunde genommen komplette Proteinkalorien erhälst.

Zusätzlich hat es mehr BCAAs als Molke, so dass es in diesem Fall sogar besser ist als Molke.

Weil es ein höheres BCAA-Profil hat, kannst Du dieses als Dein Go-to-Post-Workout-Protein-Getränk verwenden.


Soja-Protein

Sojaprotein kommt aus der Sojabohne.

Es ist eine gute Molkenproteinalternative, wenn Du keine Laktose haben möchtest und wenn Du etwas brauchst, das glutenfrei ist.

Produktempfehlung:

Eine einzige Portion wird Dir etwa 23 Gramm Protein liefern, und die Kalorien zu einem Gramm Proteinverhältnis sind ähnlich wie bei Molke.

Du wirst ungefähr 2 Gramm Kohlenhydrate erhalten, und es hat nicht das volle BCAA-Profil, also behalte das im Hinterkopf.

Jedoch ist es noch eine ausgezeichnete Proteinquelle dafür, wenn Du nicht in der Lagebist, die anderen Optionen zu nutzen, und es ist in den Kalorien weit niedriger als Erbsen und Hanf.

Wenn Du versuchst, Kalorien zu zählen (Kaloriendefizit), ist dieses eine ausgezeichnete Methode.

Ein Wort des Weisen jedoch, wenn Du ein Sojaproteinpulver auswählst, nimm eines mit Geschmack.

Das unaromatisierte Sojaprotein ist etwas schwer zu schlucken (es schmeckt wörtlich gesagt nach Kreide). Also versuche, einens zu greifen, das mit Vanille, Schokolade oder einem anderem Geschmack angereichert ist.


Proteinmischpulver

Vielleicht gehst du all diese verschiedenen Optionen durch und hast keine Ahnung, was du wählen sollst.

Das Hanfprotein sieht gut aus, aber dann sieht man etwas vom Erbsenprotein, das man mag, oder vielleicht sogar das Reisprotein.

Produktempfehlung:

Es gibt einfach so viele Möglichkeiten! Ich weiß, was du denkst, warum kann es keine Kombination aus all diesen Whey Protein Alternativen geben?

Nun, zum Glück gibt es eine. Es ist ein gemischtes Proteinpulver.

Du wirst feststellen, dass Du tatsächlich mehr Protein bekommen kannst, als mit Whey, und für weniger Kalorien (einige Produkte netto etwa 30 Gramm Protein für 150 Kalorien).

Jetzt hast Du vermutlich einen höheren Kohlehydrat- und Fettanteil als Whey, aber, wenn Du das Beste aller Wahlen wünschst, ist dieses eine der Whey Protein Alternativen, die Du betrachten solltest!

Achte nur darauf, dass Du Dich darüber informierst, welche Pflanzen tatsächlich innerhalb des gemischten Proteinpulvers verwendet werden.

Die meisten von ihnen werden glutenfrei sein, ohne Zuckerzusatz, aber es ist gut zu wissen, was in Deinem Protein ist, bevor Du es kaufst.


Kaffee aromatisiertes Protein

Produktempfehlung:

Es gibt eine Kombination aus Kaffee und Protein da draußen. Und nein, zum Glück geht es nicht nur um gemahlene Kaffeebohnen, was ein Mord auf den Magen wäre.

Es ist im Grunde genommen eine Proteinmischung, die Kaffee in sich einfließt. Auf diese Weise fügst Du Deinem Protein etwas Koffein hinzu.

Es gibt verschiedene Arten davon, also kannst Du ein Protein auf Sojabasis mit Kaffee haben.

Dieses kannst Du als deine „Morgenkaffe“ Alternative nutzen und startest so mit einer Portion Protein in den Tag.


Casein Protein

Casein Protein ist vergleichbar mit Whey Protein (Molkenprotein).

Es ist laktosebasiert, wenn Du also eine vegane oder vegetarische Ernährung einnimmst, wist Du es nicht verzehren können. Es kostet auch mehr als Whey, weshalb es nicht so beliebt ist.

Im Magen wirkt es jedoch anders.

Produktempfehlung:

Molkenprotein (Whey Protein) wird leicht und oft schnell verdaut.

Dieses zeichnet Molke als eine schöne Proteinwahl, wenn Du Deine Muskeln vor Schlafenszeit tanken möchtest (was wir empfehlen, wenn es darum geht Muskelwachstum zu erhöhen, während Dein Körper die meisten seiner Muskelreparaturen durchführt, während Du schläfenst).

Casein, alternativ, verwandelt sich in Quark, wenn es im Magen ankommt. Dies zwingt deinen Körper, mehr Energie aufzuwenden, um es zu verdauen.

Das bedeutet, dass Du während der Verdauung mehr „Kalorien verbrennst“ und dich dadurch auch länger und voller fühlst.

Wenn Du also in der Lage bist, ein laktosebasiertes Protein zu konsumieren und eine Mahlzeitenersatzoption wünschst, ist dies eine der Alternativen für Molkenproteine (Whey Protein), die Du in Betracht ziehen solltest.


Fleischproteinpulver

Ja, Du kannst Fleischproteine in Pulverform kaufen.

Wenn Labore Proteinpulver aus Hanf und Eiweiß erzeugen, glaube uns, dass sie auch Fleisch nehmen und es in ein Pulver umwandeln.

Sowohl Rindfleisch als auch Hühnereiweißpulver sind erhältlich, und wir wären bereit zu wetten, dass Du irgendwann Lachs und andere Fischproteine sehen wirst.

Keine Sorge, es ist nicht wie eine soylent grüne Art von Protein. Es ist mehr die Linie eines getrockneten Rindfleisches oder Kükens, ähnlich wie bei Rinderhackfleisch, das zu einem Pulver verarbeitet wird.

Natürlich wirst Du dich nicht auf diese Art von Protein verlassen, wenn Du Veganer oder Vegetarier bist.

Außerdem ist es teuer. Der Geldbetrag, den es braucht, um eine Kuh zu verarbeiten und sie dann in ein Pulver umzuwandeln, ist nicht klein.

Es ist viel einfacher, Milch oder Erbsen in Pulver umzuwandeln als eine Kuh oder ein Huhn. So wist Du mehr Geld für diese Art von Protein bezahlen.

Produktempfehlung:

Allerdings hat das direkt aus tierischem Eiweiß gewonnene Eiweiß seine Vorteile.

In Bezug auf das Muskelwachstum ist die beste Art von Protein tierisches Protein, weil Du im Grunde genommen den tierischen Muskel in Deinen eigenen Muskel verwandelst.

Dies macht also Sinn, dass ein Protein auf Rindfleischbasis mehr Muskelwachstumspotenzial hat als Reis.

Es sei trotzdem gesagt, dass was Du aus einem tierischen Protein rausholst auch zum größten Teil aus Hanf- oder Erbsenproteinpulvern herausholen kannst.

Wenn Du ein Rindfleischproteinpulver kaufen möchtest, empfehlen wir das hier:

Plus, wenn Du wirklich scharf darauf bist, das meiste von Deinem Protein von Tieren zu bekommen, ist es wahrscheinlich besser, einfach nur etwas Rinderfleisch nach einem Training zu essen oder zum Lebensmittelgeschäft zu gehen und ein Huhn zu kaufen.


Kenne Deine Proteinaufnahme

Es ist wichtig, die Proteinzufuhr zu verstehen.

Wenn Du Protein benötigst, um deine Muskeln wachsen zu lassen, wirst du bei 1,2-2 Gramm pro kg/Körpergewicht beginnen.

Einige Forschungen legen nahe, dies auf 1,5 Gramm pro kg/Körpergewicht zu legen, während andere deuten darauf, dass etwa 1 Gramm mehr als genug ist.Es hängt wirklich davon ab, wem Du zuhören willst.

Allerdings musst Du verstehen, dass Du nicht einfach 60 Gramm Protein in einer Sitzung essen kannst.

Vieles davon wird nicht verarbeitet und geht am Ende verloren. Stattdessen solltest du etwa 20 bis 30 Gramm pro Mahlzeit aufnehmen.

Wenn du drei Hauptmahlzeiten und dann zwei oder drei Snacks hast, hast du mehr als genug Protein, um die Arbeit und dein Workout zu erledigen.


Fazit zu Whey Protein Alternativen

Selbst wenn Du auf einer strengen Diät bist, kannst Du mit anderen Whey Protein Alternativen (Molkeproteinalternativen) Muskeln aufbauen.

Molkenprotein ist dank seines niedrigen Preispunktes und seines ausgezeichneten Kalorien-Protein-Verhältnisses großartig.

Jedoch gibt es andere Proteinoptionen, die Du wählen kannst, die den Hohlraum füllen, der ohneWhey Protein gelassen wird.

Du wirst ein wenig mehr für diese Proteinoptionen ausgeben, aber Du kannst die Kosten senken, indem Du es in großen Mengen kaufst.

Für was auch immer Du dich entscheidest, Du weißt jetzt das es tatsächliche brauchbare Alternativen zu Whey Protein gibt und was sie alles können.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]