Über makemuscles.de

makemuscles.de schreibt Artikel über erfolgreichen Muskelaufbau, gesunde Ernährung und darüber wie du alle Ziele im Kraftsport die du dir gesetzt hast erreichst!

Wir sind ein Team aus Fitness Bloggern, die versuchen allen Menschen im Bereich Fitness & Kraftsport weiterzuhelfen und allen Beginnern den Einstieg zu erleichtern.

Du findest auf makemuscles.de Tipps und Artikel die dir weiterhelfen sollen beim Bodybuilding, Krafttraining & Muskelaufbau!

Wie eine Gewichtszunahme durch Muskelaufbau?

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Geht es um Sport, dann setzen viele Männer und Frauen auf die Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining. Immer mehr Menschen möchten Muskeln aufbauen und den Körper formen. Parallel dazu ist auch wichtig, dass für die gute Fettverbrennung gesorgt wird.

Der Muskelaufbau ist meist das Ziel, weil die Muskeln auch Kalorien verbrennen. Der Körper kann dann am Ende trainierter und fitter wirken. Oft wird natürlich auch die Frage gestellt, ob das Gewicht mit Hilfe des Krafttrainings steigen kann.

Was ist bei der Gewichtszunahme zu beachten?

Die Muskeln wiegen immer mehr wie Wasser oder Fett und somit kann sich das Training natürlich auch auf der Waage auswirken. Bei der Diät und nach dem Training verliert der Körper in den ersten Wochen besonders Wasser.

Dies ist zunächst ein Zeitraum, wo die Personen abnehmen. Werden die Muskeln dann dauerhaft und richtig trainiert, dann wachsen diese und einige Sportler nehmen sogar zu.

Immer sollte darauf geachtet werden, dass die Gewichtszunahme durch Muskeln erfolgt und dass es sich nicht um Fett handelt. Von den Experten wird zu einer Fettmessung geraten und damit kann beobachtet werden, wie sich einzelne Werte ändern.

Für die Gewichtszunahme kann keine pauschale Aussage getroffen werden, denn dieses hängt schließlich von einigen Faktoren ab. Wichtige Faktoren sind das Training, die Ernährung, das Gewicht und auch das Geschlecht.

Die Männer haben meist den Fettanteil von durchschnittlich 18 Prozent und bei Frauen liegt dies bei etwa 25 Prozent. Mit dem Alter nimmt der Wert dann jedoch bei Frauen und Männern langsam zu.

Kraftsportler haben bei dem Muskelaufbau meist das Ziel, dass der Körperfettanteil von etwa 11 Prozent erreicht wird. Dies ist deshalb wichtig, damit die Muskeln sichtbar werden. Damit es aufgrund zu niedriger Werte nicht zu Schädigungen kommt, ist die regelmäßige Messung sinnvoll.

Geht es um die Gewichtszunahme durch den Muskelaufbau, dann kann keine klare Zahl genannt werden. Besonders innerhalb der ersten Wochen kann es pro Monat vorkommen, dass etwa 0,5 bis 1 Kilogramm an Muskelmasse zugenommen wird.

Der Anteil wird im Laufe der Zeit jedoch sinken, denn die Muskeln benötigen dann etwas Zeit, damit diese wachsen können.

Im Jahr nehmen die Sportler somit dann etwa 6 bis 8 Kilogramm an Masse zu.


Wie sehen die Vorstellungen bei dem Muskelaufbau aus?

Gewichtszunahme durch Muskelaufbau

Wie Gewichtszunahme durch Muskelaufbau?

Die meisten Hobbysportler achten neben der Gewichtszunahme nicht unbedingt darauf, dass Berge an Muskeln entwickelt werden. Gerade die Frauen wünschen sich einen muskulösen, jedoch schlanken Körper.

Das richtige Krafttraining muss beachtet werden, denn viele Geräte in einem Fitnessstudio sind mehr darauf ausgelegt, dass die Muskeln sichtbar trainiert werden. Beispielsweise mit einer Hantelbank soll eher für das Wachstum gesorgt werden.

Sollen die Muskeln eher definiert werden und Masse soll weniger zugelegt werden, dann ist die Trainings-Intensivität zu beachten.

Mit etwa 40 bis 60 Prozent der eigenen Kraft werden die Übungen dann durchgeführt und so, dass auch mehrere Übungen in einem Durchgang geschafft werden. Die Trainierenden sollen sich dabei nicht direkt vollständig auspowern.

Bei der Ausführung der Übungen gehen die Trainingsgeräte zu Beginn noch ein wenig Sicherheit, weil hier die Haltung beachtet wird. Im Laufe der Zeit kann sich jeder für den Muskelaufbau dann auch an die Geräte wie Hanteln wagen.

Am besten werden mit Übungen auch möglichst viele Muskelgruppen beansprucht, damit die Belastung verteilt wird. Keiner sollte seine Muskeln zu sehr belasten, denn auch die Regenerationsphase bei den Muskeln ist sehr wichtig.

Freie Tage werden oft dazu genutzt, dass die Fettverbrennung angeregt wird und dass sich die Leute der Ausdauer widmen.

Mit Muskeln wird der Körper immer definiert, es wird die Kalorienverbrennung erhöht und bis ins hohe Alter kann die eigene körperliche Fitness sehr gut sein.


Die Muskeln aufbauen und das Gewicht steigern

Immer mehr Menschen möchten mit Krafttraining gerne zulegen und auch Muskeln und Masse aufbauen. Das Hanteltraining ist dabei behilflich, wenn Menschen schwerer werden möchten und zunehmen wollen.

Wichtig ist immer nur das Training in der Kombination mit der Ernährung. Viele Menschen sind nicht mit sich selbst zufrieden und finden sich einfach zu dünn. Keiner möchte gerne als Hungerhaken bezeichnet werden und etwas breiter werden.

Mit Hilfe von Krafttraining ist es möglich, dass zugenommen wird. Das muskelaufbauende Training macht Sinn, wenn man gerne robuster werden möchte und zunehmen will.

Die Muskeln sind generell schwer und auch schwerer wie Fett.

Viele Menschen, welche normal trainieren, erschrecken aus diesem Grund oftmals. Egal ob bei dem Training zu Hause oder in dem Studio, immer wird verstärkt Muskulatur durch den Anpassungsprozess des Menschen aufgebaut.

Durch die Muskelmasse gibt es das zusätzliche Gewicht und zu beachten ist, dass die Muskeln auch in den Ruhephasen den hohen Energieverbrauch haben. Insgesamt erhöht sich der Grundumsatz und die Muskeln verbrennen Fett.

Wenn Körperfett verloren wird, erfolgt auch gleichzeitig der Abnehmeffekt. Soll mit Krafttraining zugenommen werden, dann gibt es nicht nur das Gewicht von den Muskeln, sondern neben bei auch den geformten Körper und die gewonnene Kraft.

Durch die neuen Muskeln gibt es den erhöhten Grundumsatz und soll kontinuierlich zugenommen werden, dann ist die appetitanregende Wirkung von dem Widerstandstraining sehr wichtig.

Während der Zunehmphase sollten pro Tag daher mehr Kalorien eingenommen werden, wie auch verbraucht werden.


Wichtige Informationen zu der Gewichtszunahme beim Muskelaufbau

Viele Menschen haben Untergewicht und es soll dann zugenommen werden. Nur durch mehr Essen wird dieses Ziel allerdings meist nicht erreicht.

Aufgrund des konzentrierten Muskelaufbaus wird der Körper dazu angeregt, dass die Kalorien auch wirklich in Körpermasse umgesetzt werden und nicht in Wärme abgegeben werden.

Wird nur mehr gegessen und nicht trainiert, dann tut sich keiner einen Gefallen damit. Natürlich wird mit dem Bewegungsmangel Gewicht zugelegt, doch besonders steigt der Körperfettanteil und dies ist für das Herz-Kreislaufsystem eine Belastung.

Für die Gewichtszunahme ist auch nur wirklich der Muskelaufbau wichtig, denn beim Zunehmen sind reine Ausdauersportarten weniger hilfreich. Durch Radfahren, Walken oder Joggen werden zu viele Kalorien verbrannt und das Gewicht kann sogar noch weiter reduziert werden.

Am wichtigsten bei dem Muskelaufbau ist das richtig durchgeführte und regelmäßige Training. Die Ernährung dabei sollte natürlich eiweißreich, abwechslungsreich und gesund sein.

Wer die Kalorienanzahl nur schwierig erreicht, der kann über Nahrungsergänzungsmittel nachdenken oder die süßen Säfte trinken. Grobe Richtlinien für die Ernährung sind ein bis zwei Gramm Eiweiß pro Tag, Gemüse und auch Obst.

Damit effektiver Muskelaufbau betrieben werden kann, haben die Mahlzeiten meist die Mischung aus 30 Prozent Eiweiß, 40 Prozent Kohlenhydrate und 30 Prozent Fett.

Für die Kohlenhydrate sind Salzgebäck, Weißmehl und Süßigkeiten weniger geeignet und besser sind die Kohlenhydrate, welche länger Energie spenden, hochwertig und komplex sind.

Kartoffeln können in Maßen gegessen werden, weil sie extrem gut sättigen und damit nicht zu viele Kohlenhydrate aufgenommen werden.

Auch hilfreich sind Eier und Reis. Jeder sollte bedenken, dass die Körper an die Umstellung nur langsam gewöhnt werden sollten. Der Körper braucht Zeit, besonders wenn auf Vollkornprodukte umgestiegen wird.

2017-08-25T10:33:11+00:00 Von |Artikel, Muskelaufbau|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pin It on Pinterest

Shares