Schlaf spielt eine wichtige Rolle für Deine körperliche Gesundheit und ist unerlässlich für den Muskelaufbau und/oder die Gewichtsabnahme.

Die beste Diät und Trainingsroutine wird Deinem Körper nichts bringen, wenn Du nicht genug Schlaf bekommst.

Die Bedeutung des Schlafes für den Muskelaufbau, die Gewichtsabnahme und die allgemeine Gesundheit wird hier erklärt!

Nicht nur, dass Du keine Fortschritte in Richtung Deines Fitnesszieles machen wirst, Dein Gehirn wird nicht die „Regeneration“ erhalten, die nötig ist, um sich am nächsten Tag motiviert zu fühlen.

Im Schlaf wird das Wachstumshormon freigesetzt und die Proteinsynthese erfolgt.

Die Wichtigkeit von Schlaf beim Muskelaufbau

Schlaf zum MuskelaufbauViele Menschen wissen nicht, dass es tatsächlich möglich ist, Muskeln aufzubauen, während man schläft.

Wusstest Du, dass der Muskelaufbau eine gute Möglichkeit ist, Fett zu verbrennen?

Nicht nur, um Gewicht zu verlieren, sondern auch, um einen gesunden Körperbau während deines gesamten Lebens zu erhalten.

Wir alle wissen, dass das überschüssige Fett um unseren Bauch nicht nur ungesund ist, sondern auch geradezu gefährlich sein kann.

Du kannst Muskeln auf die übliche Weise aufbauen, indem Du Gewichte hebst und Krafttrainingsübungen durchführst, was für jedes Muskelaufbauprogramm unerlässlich ist.

Eine weitere Tageszeit, die mit diesem Ziel verbracht werden kann, ist eine unserer besten Zeiten und das ist, wenn wir schlafen.

Schlaf ist wichtig für den Muskelaufbau, also solltest Du sicherstellen, dass Du genug davon bekommest!

Proteine vor dem Schlafengehen

Der Verzehr von Protein vor dem Schlafengehen ist sehr wichtig, wenn es darum geht, Muskeln im Schlaf aufzubauen.

Magere Proteine wie weißer Fisch, einfacher griechischer Joghurt, Bohnen, Erbsen und Linsen, fettarmer Hüttenkäse sind das, was Deinen Teller dominieren sollte, wenn Du versuchst, Muskeln aufzubauen.

Diese Proteine werden deinem Körper helfen, Muskeln aufzubauen, denn wenn dein Geist durch den REM-Schlaf (Rapid Eye Movement) geht, bekommt dein Körper den größten Anstieg an Wachstumshormonen.

Wenn du viel Protein in dir hast, wird dieser Wachstumsschub für dein Muskelwachstum von Vorteil sein.


Die Wichtigkeit von Schlaf für das Gehirn

Im Schlaf beginnt der Adenosinspiegel (Neurotransmitter, der ATP produziert) in Deinem Gehirn zu sinken.

Die Blockade von Adenosin im Gehirn während des Schlafes erhöht tatsächlich die Wachsamkeit am nächsten Tag.

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass sich das Gehirn während des Schlafes auflädt, so dass Du diese geistige Wachsamkeit am nächsten Tag hast.

Diese geistige Wachsamkeit ist sehr wichtig, wenn Du irgendeine Art von körperlicher Betätigung oder Training am nächsten Tag durchführst.

Studien haben auch gezeigt, dass die Motivation am höchsten ist, wenn man eine hohe geistige Wachsamkeit hat.

Nimm etwas Magnesium

Du weißt es vielleicht nicht, aber wenn es um Gesundheit und Wohlbefinden geht, nimmt Magnesium eine wichtige Rolle ein.

Magnesium hilft bei der Regulierung von Stresshormonen, gleicht Kalzium und Phosphor in unserem Speichel aus, hat Einfluss auf den Aufbau starker Knochen, fördert ein gesundes Herz, reguliert den Blutzucker, beugt Schlaganfällen und Entzündungen vor und stärkt die Immunität.

Magnesium ist auch ein benötigter Elektrolyt für eine ausreichende Hydratation.

Das ist noch nicht alles. Wenn es um die Unterstützung des Muskelwachstums geht, ist dieses Mineral aufgrund seiner Regulierung der Stresshormone wichtig für den Schlaf, da es dem Körper und dem Geist hilft, Stress abzubauen.

Außerdem beugt es Muskelkrämpfen vor, die der Muskelerweiterung im Wege stehen können.

Du kannst Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel/Supplement einnehmen oder mineralreiche Lebensmittel wie grünes Blattgemüse, Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte und viele Gemüse wie Brokkoli, grüne Bohnen und Erbsen essen.


Wie eine gute Nachtruhe finden?

Jetzt, da Du über die Bedeutung des Schlafes für den Muskelaufbau Bescheid weißt, kannst Du darüber nachdenken, wie Du einen angenehmen Schlaf bekommen kannst, der unerlässlich ist, wenn Du alle Vorteile nutzen willst.

Dein Körper und Dein Gehirn müssen 4-5 verschiedene Phasen des Schlafes durchlaufen, um sich ausreichend zu erholen und zu regenerieren.

Es ist wichtig, dass Dein Körper in der REM-Schlaf-Phase ist, der nach 4-5 Phasen des Nicht-REM-Schlafes erreicht wird.

Aromatherapien für die Entspannung

Schlaf ist wichtig, wenn Du willst, dass Dein Körper zusätzliches Wachstumshormon produziert.Du musst dich dafür in der REM-Phase befinden.

Buchempfehlung

Bei der Aromatherapie nutzt man ätherischer Öle, um alle Arten von gesundheitlichen Vorteilen zu erzielen.

Für den Muskelaufbau im Schlaf könnte ein schöner, entspannender Duft wie Lavendel, Kamille und Ylang Ylang in einem vernebelnden Diffusor in Deinem Schlafzimmer Wunder bewirken.

Alle technischen Geräte abschalten

Wenn Du Deine Abende damit verbringst, auf den Fernseher, den Monitor, das Smartphone oder das Tablett zu starren, dann wirst Du es schwer haben schnell einzuschlafen und erholsamen Schlaf zu finden.

Weil Deine Zirbeldrüse nicht die richtige Menge Melatonin produziert, die Du für einen funktionierenden zirkadianen Rhythmus benötigst, der das System ist, das Ihre Nachtruhe reguliert.

Für den Schlaf ist es wichtig, alle Geräte 20 Minuten vor dem zu Bett gehen abzuschalten.

Wegen der Blendung durch Deine Bildschirme wird diese Drüse dazu verleitet, zu glauben, dass es tagsüber ist, so dass sie nicht die Schlafhormone produziert, die Du benötigst.

Drehe die Raumtemperatur herunter

Es ist einfacher einzuschlafen, wenn der Raum zwischen 16-18 Grad Celsius Raumtemperatur liegt.

Dies hilft Deiner inneren Körpertemperatur, das perfekte Niveau zu erreichen, was sicherstellen kann, dass Du einen tiefen Schlaf bekommst.

Lese ein Buch vor dem schlafen gehen

Studien haben gezeigt, dass das Lesen einiger Zeilen vor dem Schlafengehen Dir helfen kann, schneller einzuschlafen und durchzuschlafen.

Tatsächlich fand ein Experiment, das an der University of Sussex von Dr. David Lewis durchgeführt wurde, heraus, dass es nur sechs Minuten dauert, bis Ihr Körper nach dem Lesen deutliche Anzeichen von Entspannung zeigt.

Wie sich herausstellt, kann dieser einfache Akt Deinen Stress um 68 Prozent reduzieren.

Das Lesen eines Buches wird auch helfen, Deine kognitiven Funktionen zu verbessern und Deinen Geist zu beruhigen.

Erstelle dir eine Routine

Hast Du jemals gehört, dass Kinder einfacher zu handhaben sind, wenn sie routinemäßig unterwegs sind? Das Gleiche gilt für Menschen jeden Alters.

Wenn wir jeden Tag zur gleichen Zeit aufwachen und zur gleichen Zeit ins Bett gehen, sorgt das für einen gesunden Körper und Geist.

Sobald eine Routine erstellt ist, weiß der Körper automatisch, dass es Zeit ist, ins Bett zu gehen und sich von selbst zu entspannen.

Fazit über Schlaf zum Muskelaufbau

Der Muskelaufbau findet nicht während des Trainings statt, sondern erst wenn sich unser Körper entspannt und anfängt sich zu regenerieren.

Daher ist es umso wichtiger die Zeiten so zu optimieren um das beste Ergebniss herauszuholen.

Schlafen muss jeder Mensch und wenn Du dabei auch noch das beste für dich und Deinen Körper holen kannst, dann solltest Du das auch tun.

Versuchen Die Tipps zum Muskelaufbau im Schlaf umzusetzen und hole das beste somit auch aus deinem Training.

Kombiniert mit einer gesunden Ernährung und einer guten Trainingsroutine, sollte Dein Körper anfangen, die gewünschte Form anzunehmen, die Du anstrebst.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]