Körperfett wird beim Abnehmen ausgeatmet

Das Grundprinzip, auf der die meisten Diäten basieren: Wer Abnehmen oder Fett abbauen möchte, muss Körperfett verlieren. Doch wohin verschwindet das „verbrannte“ Fett?

Fett kann nicht, wie oft angenommen wurde, einfach in Wärme umgewandelt werden. In diesem Artikel erfährst Du wohin das Fett, was Du abnimmst, wirklich hingeht und wie es denn Körper verlässt.

Körperfett kann nicht einfach in Wärme umgewandelt werden

Wer Sport treibt um abzunehmen der verbrennt Fett, wobei „Fettverbrennung“ irreführend ist, besonders wenn man verstehen möchte was mit dem Körperfett passiert, was wir abnehmen.

Ein sehr großer Mythos über Körperfett aus der heutigen Zeit besagt: Unser Körperfett wird „verbrannt“ (in Energie umgewandelt).

Das ist jedoch nicht möglich, da Fett wie jede andere Biomasse aus vielen Molekülen besteht und deshalb in Form von Energie niemals ausgeschieden werden kann, weshalb „Fettverbrennung“ nicht möglich und vollkommen falsch ist.

Massenerhaltungssatz als Beweis

Dieser besagt das bei einer chemischen Reaktion die Menge der beteiligten Teilchen sich nicht verändert, sondern lediglich die Zusammensetzung dieser Teilchen.

Die einzige Möglichkeit die besteht, um Masse in Energie umzuwandeln ist, wenn man sich mehr als auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt (E=mc²).

Unser Körperfett wird nicht in Wärme umgewandelt und verlässt auch nicht auf diesem Wege unsere Körper, aber es entsteht Wärme bei der Umwandlung von Fett, das jedoch nur als Nebenprodukt.

In was also wird unser Körperfett umgewandelt?


Körperfett wird ausgeatmetKörperfett was wir abnehmen wird ausgeatmet

Forscher der University of New South Wales haben auf diese Frage eine sehr interessante Antwort in Ihrer Studie veröffentlicht. Diese Wissenschaftler zeigen auf, dass unser Körperfett, was wir abnehmen nicht „verbrannt“ wird, sondern ausgeatmet.

Wie, was und Wieso?

Das Forscherteam hat es geschafft aufzuzeigen, dass unser Körper Fett nicht in Wärme umwandelt, sondern verstoffwechselt und zwar die Fettsäure C55H104O6 in Kohlenstoffdioxid (C02), was wir über unsere Atemwege ausscheiden.

Ein Bruchteil wird noch in Wasser (H2O) umgewandelt und verlässt unseren Körper über Tränen, Schweiß und Urin.

Auf diesem Weg verlässt Fett ständig unseren Körper, dabei ist egal ob wir schlafen oder wach sind. Ob man dabei abnimmt ist davon abhängig wieviel „Fett“ man seinem Körper zuführt.

Der Körper baut Fett an, wenn man einen Kalorienüberschuss hat und baut Fett ab, wenn man im Kaloriendefizit lebt.

Alles wichtige über Fettabbau und „Fettverbrennung“ erfährst Du in diesem Artikel:
https://www.makemuscles.de/fettabbau-lerne-alles-wichtige-ueber-fettverbrennung/


Den Stoffwechselprozess durch Sport steigern

Wenn Du deinen Stoffwechselprozess ankurbeln möchtest um deinen Fettabbau zu beschleunigen, dann eignet sich aktiver Sport perfekt dazu.

Beispiel: 1 Stunde Joggen steigert deinen Stoffwechselprozess um 700%

Durch das genannte Beispiel steigert sich die Fettmenge die in Kohlendioxid umgewandelt wird und die wir ausatmen und zu einem kleinem Teil als Wasser ausscheiden.

Wieviel Sauerstoff wird benötigt zum Abnehmen?

Unser Körper benötigt Sauerstoff um den Stoffwechselprozess zu aktivieren und Körperfett wieder auszuatmen. Um genauer zu sagen benötigen wir 29 Kilogramm Sauerstoff um 10 Kilogramm Körperfett vollständig zu oxidieren.

Auch wenn es sehr einfach klingt so dauert dieser Prozess etwas länger. Ein Durchschnittsmensch benötigt etwa 54 Tage bei 13 Atemzüge pro Minute dafür. Dabei hat er über eine Million Mal ein- und ausgeatmet.

Die 29 Kilogramm Sauerstoff die eingeatmet werden um 10 Kilogramm Körperfett auszuatmen werden in Form von Kohlenstoffdioxid (28kg) und Wasser (11kg) ausgeschieden.

Dabei wird das Körperfett zu 84% (CO2) ausgeatmet und 16% (H2O/Wasser) ausgeschieden. Bei 10 Kilogramm die man abnimmt wird dabei also 8,4 Kilogramm Kohlenstoffdioxid ausgeatmet und 1,6 Kilogramm über Wasser ausgeschieden.


Durch häufiges Atmen schnell Abnehmen?

Wenn Du jetzt aber glaubst das Du einfach nur mehr und schneller Atmen musst um schneller abzunehmen, dann irrst Du dich. Der Atemrhythmus und der Stoffwechsel sind perfekt aufeinander abgestimmt.

Wer nun versucht diesen genau aufeinander abgestimmten Rhythmus zu stören, durch z.B. mehr atmen, der erleidet eine Hyperventilation mit Symptomen von Herzklopfen, Ohnmacht oder Schwindelanfällen.

Atemübungen, um den Fettabbau natürlich zu unterstützen

Auch wenn man nicht einfach durch schnelleres Atmen einfach abnehmen kann, so kann durch die richtige Atmung und bestimmte Atemübungen denn Fettabbau natürlich beschleunigen.

Tipp: Achte auf eine saubere und ruhige Atmung, um deinen Körper mit genügend Sauerstoff zu versorgen.

Atemübung #1:

  1. Stelle dich locker und aufrecht hin und lasse deine Arme neben deinem Körper hängen.
  2. Fünfmal hintereinander kurz und stoßartig einatmen.
  3. Anschließen Fünfmal hintereinander kurz und stoßartig ausatmen.
  4. Nutze diese Übung für 3 Minuten und das dreimal täglich.
  5. Diese Übung ist perfekt dafür um deine Atemwege zu reinigen und hochkommendes Sekret sollte ausgespuckt werden.
  6. Du kannst diese Übung überall ausführen, egal ob Du gerade Auto fährst, spazieren gehst oder in der Küche stehst.

Atemübung #2:

  1. Setze dich bequem und aufrecht hin. Lege eine Hand auf deinen Brustkorb und die zweite auf den Bauch.
  2. Tief durch die Nase einatmen und bis 4 zählen.
  3. Ausatmen über den Mund und langsam bis 7 zählen.
  4. Führe die Atemübung 2 Minuten und zweimal am Tag aus.
  5. Durch eine regelmäßige Ausübung, kann das tiefe Atmen zu deiner Gewohnheit werden und es unbewusst ausgeführt.

Tipp: Diese Atemübungen können Sauerstoffversorgung im Körper steigern und den Fettabbau natürlich unterstützen. Achte auf eine gesunde Ernährung um das ganze nochmals positiv zu beeinflussen.


Das Forscherteam rund um den Biochemiker Professor Andrew Brown und Physiker Ruben Meerman haben mit ihren Untersuchungen sehr genaue Stoffwechselprozesse offengelegt, die für unseren Fettabbau verantwortlich sind.

Es zeigt auch auf, das selbst bei Experten zu diesem Thema sehr große Wissenslücken bestehen, was eine Studie besagt, bei der 150 Ernährungsexperten, Ärzte und Fitnesstrainer befragt wurden.

Dabei hat jeder 2. Geantwortet das Körperfett in Wärme umgewandelt wird und viele haben angenommen, dass unser Körperfett in Muskeln verstoffwechselt wird und nicht ausgeatmet.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
2018-11-14T10:29:19+00:00Von |Artikel, Fettabbau|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

MakeMuscles.de nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Erfahren Ok, verstanden