Das HIT-Training ist anders als jedes andere Muskelaufbautraining, das Du jemals ausprobiert hast. Das Training ist zügig, intensiv und konzentriert sich auf moderates Volumen. Training bis zum Scheitern.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ziel: Muskelaufbau
Trainingstyp: Ganzkörpertraining
Schwierigkeit: Beginner
Trainingstage/Woche: 3
Trainingsdauer (Wochen): 6
Trainingszeit: 20-30 min.
Erforderliche Ausrüstung: Hanteln, Maschinen, Körpergewicht, Kabel
Geschlecht: Männer und Frauen
Empfohlene Supplemente für dieses Training:

  1. Whey Proteinpulver
  2. BCAA´s
  3. Kreatin
  4. Vitamine

HIT WorkoutWORKOUT BESCHREIBUNG:

Es ist noch nicht sehr lange her, da war HIT, oder High-Intensity-Training, einfach nur ein Witz. Das Blatt hat sich jedoch gewendet und HIT gehört jetzt zu den effizientesten Methoden des Muskelaufbaus.

Es gab sehr viele Befürworter für HIT. Aus diesem Grund wurde eine bestimmte Fraktion von HIT-Anhänger als HIT-Jedis bekannt.

Ganzkörpertrainings sind wieder im kommen, da die Forschung zu zeigen scheint, dass natürliche Bodybuilder besser dran sind, wenn sie einen Muskeln mehrmals die Woche trainieren und nicht nur einmal die Woche.

Hier sind die wichtigsten Punkte des HIT-Trainings:

  • Häufigkeit: Trainiere nur 2-3x pro Woche.

  • Mäßiges Volumen: Im Allgemeinen 1-2 Sätze pro Übung.

  • Bis zum Muskelversagen: Die meisten Sets und Übungen werden bis zum Muskelversagen durchgeführt.

  • Kurze Pausen: Die Trainingseinheiten werden in einem zügigen Tempo durchgeführt. Es gibt keine langen Ruhezeiten zwischen den Sätzen.

 


WORKOUT/Trainingsplan

Für Kniebeugen solltest du ein geeignetes Aufwärmritual verwenden. Bei dieser Übung trainierst Du auch nicht bis zum Muskelversagen. Mache soviele Sätze wie Du es in einer guten Form eben schaffst.

Wenn du das Gefühl hast, dass du Aufwärmsets für eine dieser Übungen brauchst, mach sie. Achte nur darauf, dass du ein zügiges Trainingstempo beibehältst.

Montag//Mittwoch//Freitag
Krafttraining
Übung Sätz(e) Wdh.
Kniebeugen 1 15-20
Kurzhantel über Kopf 1 8-12
Beinpresse 1 12-15
Bankdrücken mit Kurzhanteln 1 8-12
Machine Row 1 8-12
Schulterdrücken an Multipresse 1 8-12
Klimmzüge 1 10-15
Trizepsdrücken am Kabelzug 1 10-15
Bizeps sitzend mit Kurzhantelstange 1 8-12
Beincurls liegend 1 10-15
Wadenheben sitzend 1 12-15
Kurzhantel Shrugs 1 10-15
Crunches am Kabelzug 1 12-20

Wdh. = Wiederholungen.

Die Wiederholungen dienen nur als Richtwert, doch sollte jeder Satz bis zum Muskelversagen ausgeführt werden.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]