Über makemuscles.de

makemuscles.de schreibt Artikel über erfolgreichen Muskelaufbau, gesunde Ernährung und darüber wie du alle Ziele im Kraftsport die du dir gesetzt hast erreichst!

Wir sind ein Team aus Fitness Bloggern, die versuchen allen Menschen im Bereich Fitness & Kraftsport weiterzuhelfen und allen Beginnern den Einstieg zu erleichtern.

Du findest auf makemuscles.de Tipps und Artikel die dir weiterhelfen sollen beim Bodybuilding, Krafttraining & Muskelaufbau!

Operation Dicke Arme: Das solltest du umsetzen, um brutale Arme zu erhalten!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Als Kraftsportler verfolgt man das Ziel des Muskelaufbaus und das gilt für den kompletten Körper, da sind die Arme keine Ausnahme. Oder kennst du jemanden der schon einmal gesagt hat ich trainiere Arme nicht, weil…?

Am Anfang hat jeder sicherlich die Grundübungen genutzt, wie Bizepscurls, Trizepsdrückem am Kabelzug, Langhantelcurls oder Dips um seine Arme aufzubauen.

Im späteren Verlauf hat man sich dan gesteigert, in dem man Dips mit extra Gewicht ausgeführt hat oder einige etwas komplizierte Übungen genutzt hat.

Aber was soll man machen wenn man danach keine Erfolge mehr verbucht egal wie hart man trainiert oder wie viele Übungen und Stunden man um Studio verbringt?

Als erstes sollte man sich klar machen wieso man kaum oder nur kleine bis gar keine Erfolge mehr hat.

Der Grund dafür ist, dass es irgendwann zu einer eingefahrenen Situation kommt und der Körper dadurch mit der Ausführung der Übung immer leichter zurechtkommt und somit es auch keine „Schaden“ anrichtet, was den Wachstumsreiz auslöst.

Wie also nun das Training am besten angehen, um wieder saubere Erfolge zu erzielen?


 

#1 Du musst komplett neue Übungen in dein Training integrieren

Damit ist nicht gemeint, dass du jetzt von der Langhantel auf die Kurzhantel umsteigst oder umgekehrt, sondern das du wirklich dir und für deinen Körper komplett neue Übung findest.

TIPP: Versuch es einmal mit komplett neuen Trainingsgeräte, also nicht nur komplett neue Übungen mit Hanteln oder eine neue Maschine ausprobieren, sondern teste Tools wie Schlingentrainer.

Mit diesem und anderen Tools lassen sich viele verschiedene und sehr Intensive Übungen ausführen.

Du kannst auch dir Übungen überlegen die komplett frei sind von Trainingsgeräten, wie z.B. Liegestützte oder Klimmzüge und solltest du diese Übungen schon genutzt haben, dann teste die „einarmige“ Version dieser Übungen.

Das wird deinen Armen einen neuen Schub geben sich zu entwickeln, an Stärke zu gewinnen und selbstverständlich ermöglicht es ihnen zu wachsen.

Wie du dir selber und deinen Armen neue Reize setzt ist komplett dir und deiner Kreativität überlassen und solltest du einmal einfallslos seien, so kannst du auch in unserer Workout Section rumstöbern oder auf unseren Youtube Channel vorbeischauen, wo du einige Übungen gezeigt bekommst.


 

#2 Ergänze dein normales Training und das immer & immer wieder

Wenn du deine Arme 1-2mal die Woche im Studio trainierst, dann ergänze dein Training in dem du noch weitere Trainingseinheiten außerhalb des Gym machst. Du kannst z.B. ohne Probleme daheim Liegestütze machen oder falls du eine Klimmzugstange oder Schlingentrainer besitzt nutze diese auch.

Je öfter du extra Trainingseinheiten einschiebst zu deinem regulären Training umso schneller werden die „dicken Arme“ kommen.

Du wirst positiv überrascht sein wie durch diese Veränderungen deine Arme an neuem Wachstum gewinnen werden.

2017-08-25T10:33:26+00:00 Von |Artikel, Workouts|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pin It on Pinterest

Shares