Über makemuscles.de

makemuscles.de schreibt Artikel über erfolgreichen Muskelaufbau, gesunde Ernährung und darüber wie du alle Ziele im Kraftsport die du dir gesetzt hast erreichst!

Wir sind ein Team aus Fitness Bloggern, die versuchen allen Menschen im Bereich Fitness & Kraftsport weiterzuhelfen und allen Beginnern den Einstieg zu erleichtern.

Du findest auf makemuscles.de Tipps und Artikel die dir weiterhelfen sollen beim Bodybuilding, Krafttraining & Muskelaufbau!

Mineralstoff Magnesium: Alles wichtige über das Spurenelement!

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Die Funktion von Magnesium

Magnesium ist ein essentielles Spurenelement, das der Körper nicht selbst herstellen kann, mit seinen vielen positiven Funktionen ist es unabdingbar für den Körper.

Eine dieser Funktionen ist es die Durchlässigkeit der Membranen von Kalzium, Natrium und Kalium. Diese Stoffe würden zu einer Verkrampfung von Muskeln führen.

Magnesium ist also im Gegensatz zu Kalzium dafür da die Muskeln zu entspannen. Auch im Energiestoffwechsel ist Magnesium unglaublich wichtig, denn Magnesium trägt dazu bei das Adenosintriphosphat kurz ATP seine volle Wirkung entfaltet.

ATP ist ein wichtiger Energieträger der vom Körper verwendet wird um die Zellen mit Energie zu versorgen, das heißt also Magnesium ist wichtig damit der Körper genug Energie hat seine Muskeln normal zu bewegen.

Magnesium ist außerdem, genau wie Kalzium, wichtig für den Aufbau von Knochen und Zähne und wird auch bis zu 60% in ihnen gespeichert.


Das Spurenelement Magnesium

Das Spurenelement Magnesium

Empfohlene Tageszufuhr von Magnesium

Die Empfohlene Tageszufuhr von Magnesium liegt bei einem ausgewachsenen Körper bei 300-400mg, hierbei ist zu beachten, dass der Tagesbedarf bei Männern leicht höher ist als bei Frauen, denn Männer verfügen über mehr Muskel und Knochenmasse als Frauen.

Im Falle einer Schwangerschaft jedoch hat eine Frau den höheren Tagesbedarf, weil ein weiterer Organismus mit zu versorgen ist, dass selbe gilt wenn die Frau stillt.

Weiterhin ist es Menschen die viel Sport treiben und oder viel Stress haben zu empfehlen eine erhöhte Menge Magnesium zu sich zu nehmen.


Lebensmittel die Magnesium enthalten

Magnesium ist in vielen Lebensmitteln enthalten, viel Magnesium findet sich in Vollkornprodukten, in guten Mineralwässern und Milchprodukten enthalten.

Außerdem enthalten Leber, Geflügel, Fisch und vieles an Obst und Gemüse auch eine angemessene Menge an Magnesium.

Durch eine ausgewogene Ernährung ist es also kein Problem genug Magnesium aufzunehmen.


Magnesium Mangel

Sollte dem Körper nicht genug Magnesium zugeführt werden, kann es vermehrt zu Krämpfen kommen, denn bei zu wenig Magnesium sind die Membranen durchlässiger und es strömt mehr Kalzium in die Muskeln, das Kalzium sorgt dafür das die Muskeln sich anspannen und dies führt zu den Krämpfen.

Auf Dauer ist  Abbau und Porosität der Knochen auch eine der Folgen eines Magnesiummangels, denn wenn dem Körper wo anders zu viel Magnesium fehlt nimmt er es zuerst aus den Knochen.

Außerdem wird der ganze Energiestoffwechsel gestört, das hat viele negative Auswirkungen wie zum Beispiel: Müdigkeit, Schwäche, Kopfschmerzen, Teilnahmslosigkeit und ein Mangel an Konzentration.


Überdosis Magnesium

Zu viel Magnesium sollte dem Körper auch nicht zugeführt werden, Folgen sind Erbrechen und Durchfall, außerdem werden die Muskeln auf längere Zeit negativ beeinträchtigt was zu Muskelschwäche und vorübergehenden Lähmungen führen kann.

Ein kritischer Überschuss von Magnesium kann sogar zu einem Atem- bzw. Herzstillstand führen, doch auch bei geringerem Überschuss kann es schon zu verlangsamten Herzschlägen und Atemproblemen kommen.

2017-08-25T10:33:27+00:00 Von |Artikel, Ernährung|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pin It on Pinterest

Shares