Die meisten von uns sind eingearbeitet und bereiten sich jede Woche die Mahlzeiten vor – aber ist es eigentlich gesund, jeden Tag die gleichen Mahlzeiten zu essen?

Abgesehen davon, dass viele Menschen sich fragen sollten: „Wie viel soll ich essen?“, hat die Frage, was sie essen sollen, keine einfache Antwort.

Dennoch geben viele qualifizierte Fachleute ihren Kunden Speisepläne mit der gleichen täglichen Speisekarte, die immer wieder wiederholt wird.

Aber ist es eigentlich gesund, jeden Tag die gleichen Lebensmittel zu essen?

Es gibt einen Unterschied zwischen dem Verzehr derselben nährstoffreichen, ausgewogenen Mahlzeiten jeden Tag und dem Verzehr von Big Macs jeden Tag.

Um festzustellen, wie „gesund“ es ist, jeden Tag die gleichen Lebensmittel zu essen, betrachten wir die Auswirkungen auf unsere körperliche und geistige Gesundheit.

Wir werden einen Blick auf einige der Vor- und Nachteile werfen.

Die Vorteile für das tägliche Essen der gleichen Lebensmittel

Ist es gesund, jeden Tag das gleiche zu essen?1. Einfachheit: Wenn Du alles im Voraus planst, dann kannst Du sicherstellen, dass Du genügend Nährstoffe erhalten wirst.

Während es einfach ist, Kalorien und Makronährstoffe zu verfolgen, kann die tägliche Überwachung aller Vitamine und Mineralien sehr mühsam sein.

Wenn Du ein tägliches Menü planst, dann kann das einfache Festhalten an diesem Menü eine einfache Möglichkeit sein, für eine nahrhafte Ernährung.

2. Bequemlichkeit: Es ist praktisch, jeden Tag die gleichen Lebensmittel zu essen! Du kannst Deine Mahlzeiten für mehrere Tage oder eine ganze Woche in kurzer Zeit zubereiten.

Das tägliche Essen der gleichen Lebensmittel kann Zeit sparen, die sonst für Brainstorming, Planung und Zubereitung neuer Mahlzeiten aufgewendet würde.

3. Einhaltung: Die tägliche Wiederholung der gleichen Lebensmittel macht es einfach, dich an Deine Ernährung zu halten.

Du musst dir keine Sorgen um gesellschaftliche Veranstaltungen oder Events machen, die Deine Ernährung stören könnte.

Auch weißt Du, dass Du dich einfach jeden Tag an Deinen festgelegten Mahlzeitenplan halten wirst.

Die Versuchung, aus dem Ruder zu laufen, besteht nach wie vor, aber wenn Du Deine tägliche Speisekarte bereits kennst, ist es viel einfacher, diesen Versuchungen zu widerstehen.

Das Essen Deines Menüs kann zu einem vorhersehbaren Teil Deiner täglichen Routine werden, wie Zähneputzen oder Duschen.

Es muss keine Entscheidungen darüber getroffen, welche Lebensmittel Du essen sollst, wenn Du Hunger hast.

4. Geringe Vielfalt: Es hat sich gezeigt, dass die Ernährungsvielfalt den Kalorienverbrauch erhöht.

Dieses Phänomen wird als „Buffet-Effekt“ bezeichnet, da es die Tatsache beschreibt, dass wir dazu neigen mehr zu essen, wenn wir mit einer großen Vielfalt von Lebensmitteln konfrontiert werden.

5. Verdauung: Das tägliche Festhalten an den gleichen Lebensmitteln kann gut für die Verdauung sein.

Wenn Du weißt, dass Du mit einer bestimmten Liste von Lebensmitteln gut zurechtkommst, dann musst Du dir keine Sorgen über Nahrungsmittelunverträglichkeiten machen.

6. Kontrolle: Das tägliche Essen der gleichen Lebensmittel ermöglicht es Dir, eine vollständige oder nahezu vollständige wahrgenommene Kontrolle über Deine Ernährung zu haben.

Wenn Du versuchst, ein bestimmtes Gewichts- oder Körperbauziel zu erreichen (Fettabbau oder Muskelaufbau), dann kann diese Kontrollstufe es Dir erleichtern dieses Ziel zu erreichen.


Die Nachteile für das tägliche Essen der gleichen Lebensmittel

1. Geringe Vielfalt: Während eine ernährungsarme Variante helfen kann, übermäßiges Essen zu bekämpfen, ist sie aus vielen Gründen auch ein „Betrug“.

Im Allgemeinen ist eine abwechslungsreiche Ernährung eine ausgewogene Ernährung.

Das bedeutet, dass eine abwechslungsreiche Ernährung eine ist, die Dich mit allen Nährstoffen versorgt, die Du für eine gute Gesundheit benötigst.

Eine gesunde Nahrungsvielfalt wurde mit geringeren Chancen auf ein metabolisches Syndrom, Bluthochdruck und einen hohen Taillenumfang in Verbindung gebracht.

2. Ernährungsmängel: Je restriktiver Du sowohl in Bezug auf Lebensmittel als auch auf Kalorien bist, desto gefährlicher kann Deine Ernährung sein.

Wenn Du zum Beispiel viel Kalorien und Lebensmittel aus allen gesunden Lebensmittelgruppen (Eiweiß, Vollkorn, Obst, Gemüse, fettarme Milchprodukte) isst, bist Du viel besser dran als:

  • Jemand, der eine geringe Anzahl von Kalorien zu sich nimmt und

  • Jemand, der nicht jede dieser Lebensmittelgruppen in seine Ernährung einbezieht.

3. Sensibilität: Der tägliche Verzehr derselben Lebensmittel stellt nicht nur ein größeres Risiko für eine unzureichende Nährstoffaufnahme oder Nährstoffmangel dar, sondern macht Dich auch empfindlicher gegenüber anderen potenziellen Problemen, wie z.B. Lebensmittelkontaminationen.

Wenn Du täglich Fisch mit hohem Quecksilbergehalt isst oder ein mit Cadmium verunreinigtes Kakaopulver verwendest, hast Du eher negative Folgen, als jemand mit einer höheren Ernährungsvielfalt.

4. Geringe Mikrobiomvielfalt: Das Essen einer Vielzahl von gesunden Lebensmitteln kann helfen, ein vielfältiges Mikrobiom zu kultivieren.

Basierend auf dem, was wir bisher wissen, kann die Ernährungsvielfalt helfen, einen gesunden Darm zu erhalten.

5. Langeweile: Während das Essen der gleichen Lebensmittel bequem sein kann und es Deine Ernährung leicht hält, kann es auch langweilig sein.

Essen ist eine komplexe Erfahrung.

Es ist ein sensorisches Erlebnis, mit angenehmen oder unangenehmen Geschmäckern, Gerüchen und Texturen.

Es kann auch ein soziales Erlebnis sein, durch das wir mit Menschen, dauerhafte Erinnerungen schaffen können.


Die Vor- und Nachteile des Essens gleicher Lebensmittel

Auf den ersten Blick scheinen einige der oben genannten Vor- und Nachteile nicht direkt mit der Gesundheit zusammenzuhängen.

Wenn wir jedoch die Auswirkungen der einzelnen Vor- und Nachteile berücksichtigen, können wir sehen, wie die Ergebnisse mit der körperlichen und geistigen Gesundheit verbunden sind.

Zum Beispiel kann eine Diät, die bequem und leicht einzuhalten ist, einen positiven Einfluss auf Ihre psychische Gesundheit haben, anstatt eine Quelle von Stress zu sein.

Das tägliche Essen der gleichen Nahrungsmittel kann etwas vom Stress der Diät abbauen, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass es eine insgesamt gesunde Option ist.

Fazit:

Es gibt viele Vor- und Nachteile, jeden Tag die gleichen Lebensmittel zu essen, aber es gibt auch Nachteile, die sehr schwerwiegende Auswirkungen haben.

Letztendlich ist die Antwort auf diese Frage: „es kommt darauf an“ und „Es kommt auf die Person an“.

Im Allgemeinen ist es nicht gesund, jeden Tag die gleichen Lebensmittel zu essen.

Wenn Du es jedoch schaffst, eine hohe Diätvielfalt aufrechtzuerhalten und ausreichende Nährstoffe zu erhalten und dich nicht gelangweilt oder belastet fühlst, dann könnte das tägliche Essen der gleichen Lebensmittel eine gesunde Wahl für Dich seien.

Wenn das nach Dir klingt, solltest du vielleicht ab und zu deine Speisekarte austauschen, damit du die Vorteile aller Lebensmittelgruppen nutzen kannst.

Du könntest auch erwägen, mit Deinem Arzt über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu sprechen, um sicherzustellen, dass Du die wichtigsten Nährstoffe nicht verpasst.

Eine weitere Möglichkeit ist es, ein flexibles Menü für sich selbst zu erstellen, das jeden Tag eine gewisse Anpassung ermöglicht.

Betrachte das folgende Beispiel:

  • Frühstück: Eier oder Tofu-Rührei; Getreide oder stärkehaltiges Gemüse; Obst oder faseriges Gemüse; Nüsse oder Samen

  • Snack: Protein-Riegel oder -Shake

  • Mittagessen: Fleisch oder Edamame; Öl oder Avocado; Getreide oder stärkehaltiges Gemüse; Grünzeug

  • Snack: Obst oder Gemüse; Nüsse oder Nussbutter; Joghurt oder Hüttenkäse

  • Abendessen: Fleisch oder Hülsenfrüchte; Getreide oder stärkehaltiges Gemüse; Öl oder Nüsse

Schlusswort:

Das Wechseln der Lebensmittel, die Du konsumieren möchtest, kann helfen und sicherzustellen, dass Du ausreichend Nährstoffe erhälst.

Zum Beispiel, wenn Du heute wenig Eisen hast, aber Dein Durchschnitt für die Woche (oder den Monat) in Ordnung ist, dann gibt es keinen Grund, sich um heute Sorgen zu machen.

Wenn Du jedoch heute zu wenig Eisen hast und jeden Tag dasselbe isst, dann kannst Du irgendwann Nebenwirkungen wahrnehmen.

Es kann schwierig sein, wenn Du eine Diät machst alle Nährstoffe zu erhalten, die Dein Körper benötigt.

Tipp: Variiere deine Ernährung von Tag zu Tag oder greife auf Supplemente/Nahrungsergänzungsmittel zurück.

In diesen Fällen kann es sinnvoll oder sogar notwendig sein, eine Nahrungsergänzung einzunehmen, um sicherzustellen, dass Du auf die wichtigsten Nährstoffe nicht verzichtest.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]