Über makemuscles.de

makemuscles.de schreibt Artikel über erfolgreichen Muskelaufbau, gesunde Ernährung und darüber wie du alle Ziele im Kraftsport die du dir gesetzt hast erreichst!

Wir sind ein Team aus Fitness Bloggern, die versuchen allen Menschen im Bereich Fitness & Kraftsport weiterzuhelfen und allen Beginnern den Einstieg zu erleichtern.

Du findest auf makemuscles.de Tipps und Artikel die dir weiterhelfen sollen beim Bodybuilding, Krafttraining & Muskelaufbau!

Gegrillte Thunfisch-Burger

[Gesamt:4    Durchschnitt: 3.3/5]

Diese Thunfisch Burger sind eine super alternative zu normalen Burgern und sie haben einen hohen Proteingehalt, wenig Fett und weniger als 200kcal.

Zutaten:

  • 450g Thunfisch
  • 40g geriebene Zwiebeln (1/2 Zwiebel)
  • 1 Karotte
  • 20g  Schnittlauch
  • 4x Eiweiß vom Ei
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40g Brot
  • Gewürze nach Geschmack

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schale geben und  gut miteinander vermischen. Gewürze nach Wahl dazu geben (Chili, Salz, Pfeffer etc.). Nach dem alles gut vermischt ist, 4-5 Patties aus dem Gemisch herstellen.

Die Thunfisch-Burger können auf dem Grill oder im Ofen zubereitet werden. Bei der Zubereitung einfach nur darauf achten das beide Seiten eine bräunliche Farbe erhalten, den dann sind die Burger fertig.


Nährwerte auf 100g:

  • Kohlenhydrate: 15g
  • Fett: 1,2g
  • Proteine: 35g
  • Kalorien: ~200
2015-07-18T01:26:19+00:00 Von |Rezepte|

Über den Autor:

5 Kommentare

  1. Jess 11. August 2016 um 16:53 Uhr - Antworten

    Habe ich schon erwähnt, dass ich Thunfisch liebe? 😀

    • Matze 3. Oktober 2016 um 20:09 Uhr - Antworten

      ich habe das Rezept mal ausprobiert und es schmeckt wirklich richtig richtig gut 🙂

  2. Marius 27. Dezember 2016 um 23:02 Uhr - Antworten

    Puuah.. Thunfisch-Burger, echt klasse! Das ist ja mal ne geniale Kreation!

    Und mit 35g Protein auf 100g, gesunder PowerFastFood! 😀

  3. Gustav 29. Dezember 2016 um 21:02 Uhr - Antworten

    @Matze: Kann ich nur bestätigen, der Burger ist wirklich richtig lecker!

  4. SophiaT 27. Januar 2017 um 20:37 Uhr - Antworten

    Neben mir, bekomme ich mit der Portion ja noch meinen Mann und meinen Sohn satt.
    Oder ich mache mir EINEN 550g Patty? 😀

    Mal sehen, werde die Proteinbombe am Wochenende mal ausprobieren! Danke!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pin It on Pinterest

Shares