Die Gewichtsabnahme beim Gehen funktioniert so lange Du mehr Kalorien verbrauchst, als Du aufgenommen hast.

Wenn es um die Gewichtsabnahme geht, hast Du wahrscheinlich Visionen von Hardcore Cardio und extremem Gewichtheben im Kopf.

Schließlich musst Du hunderte von Kalorien auf einmal durchstoßen, um das Fett zu verbrennen und den Körper zu erhalten, den Du Dir wünscht, richtig?

Während dies alles großartige Möglichkeiten sind, musst Du nicht immer extreme Anstrengungen unternehmen, um Kalorien zu verbrennen.

In der Tat, kannst Du in der Lage sein, die Vorteile des Gehens zu nutzen, um bei der Gewichtsabnahme zu helfen.

Führt das Gehen wirklich zur Gewichtsabnahme?

Das erste, was Du über Gewichtsabnahme wissen musst, ist, dass es auf Kalorien ankommt. Je mehr Kalorien Du verbrennst, desto schneller wirst Du abnehmen.

Wenn es um Gehen und Abnehmen geht, können die beiden Hand in Hand gehen. Du wirst nicht so schnell Ergebnisse sehen, weil Du nur 200 oder 300 Kalorien für eine Stunde Gehen verbrennen kannst, aber etwas ist besser als nichts.

Allerdings sollte das Gehen nicht die einzige Form des Angriffs auf die Gewichtsabnahme sein.

Wenn Du mehr als 200-300 Kalorien beim Gehen verbrennen möchtest, versuche an einem Hang oder auf Hügeln zu wandern. Dies wird die Anzahl der Kalorien, die Du verbrennst, drastisch erhöhen.

Dein Körper wird in der Küche hergestellt – „Your Body Is Made In The Kitchen“

Das Gehen für Gewichtverlust hilft Dir Kalorien zu verbrennen, aber wenn das Gehen Deine Hauptquelle ist, musst Du noch etwas nachhelfen indem Du deine Ernährung umstellst.

Das Ranch-Salatdressing, das Du auf einen ansonsten gesunden Salat gibst kann genauso viele, wenn nicht sogar mehr Kalorien haben, als das, was Du gerade nach einer Stunde spazieren verbrannt hast.

Es ist ziemlich frustrierend zu wissen, dass man gerade so viele Kalorien aufgenommen hat, wie man verbrannt hat, indem man einem Salat ein einfaches Dressing hinzufügt.

Glücklicherweise muss es nicht schwierig sein, Kalorien aus der Ernährung zu entnehmen. Du kannst damit beginnen, eine Handvoll herauszuschneiden, die Du tagsüber nicht benötigst.

Dazu gehört z.B. das Entfernen von Soda aus der Ernährung sowie das zutun von Sahne und Zucker in den Kaffee.

Wenn Du schwere Sahne-Saucen entfernst, schneidest Du ein paar weitere hundert Kalorien aus Deiner Ernährung.

In der Tat, ohne auch nur wirklich etwas zu ändern, kannst Du leicht 1.000 Kalorien von Deiner Ernährung abhacken.

Kombiniert mit Deinem täglichen Gehen, hilft es Dir Dein Gewicht zu reduzieren.

Gehen zur Gewichtsabnahme wirklich?Mehr Nutzen als nur Kalorien verbrennen

Das Gehen für die Gewichtsabnahme geht Hand in Hand. Wann immer Du Kalorien verbrennst, unterstützt Du Deine Gewichtsabnahmeziele.

Es gibt jedoch mehr Vorteile beim Gehen, als nur Kalorien zu verbrennen. Zum einen verbessert das Gehen die Herzfrequenz, besonders wenn Du schneller gehst.

Durch die Verbesserung Deiner Herzfrequenz bringst Du mehr Sauerstoff in Deinen Körper, was mehr Energie und Nährstoffe an jede andere Zelle im Körper weitergibt.

Indem Du mehr Energie an Deinen Körper abgibst, wirst Du eine verbesserte Stoffwechselrate erfahren, die Dir auch hilft, mehr Kalorien über den Rest des Tages zu verbrennen.

Nach Angaben der Arthritis Foundation (2019) gibt es eine Reihe von Vorteilen, die Dein Körper beim Gehen erleben wird.

Neben der Durchblutungsförderung verbesserst Du auch die Knochenstärke und gleichzeitig die Gesundheit der Gelenke.

Gelenke beginnen zu versagen, je älter Sie werden, desto schlechter ist die Durchblutung. Um eine schwammartige Konsistenz zu erhalten, die den Knochenkontakt reduziert, musst Du die Gelenke mit Flüssigkeit füllen.

Bei längerer Inaktivität trocknen die Gelenke aus, was zu Arthritis und anderen Problemen führt.

Das Gehen hilft, diese negativen Auswirkungen zu vermeiden. Zusätzlich fand die Arthritis Foundation heraus, dass tägliches Gehen hilft, das Risiko von Alzheimer zu reduzieren (in einer Studie, die von Männern zwischen 71 und 93 Jahren durchgeführt wurde, die mehr als eine viertel Meile pro Tag gehen).

Tägliches Gehen kann sogar helfen, andere Gesundheitsprobleme zu reduzieren, an denen Du leiden könntest.

Laut der National Walkers‘ Health Studie (2013) haben Menschen, die regelmäßig gingen, das Risiko von Bluthochdruck um sieben Prozent reduziert.

Es fand auch heraus, dass es half, den Blutzuckerspiegel zu senken und gleichzeitig den Body-Mass-Index (BMI) einer Person zu senken.

Steigere Deine Gehvorteile

Wenn Du beim Gehen auf die Gewichtsabnahme achtest, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Du das Potenzial und Deine  allgemeine Fähigkeit, das Gewicht zu verlieren, maximieren könntest.

Laut der University of Warwick beträgt die ideale Schrittanzahl pro Tag 15.000 Schritte. Das entspricht insgesamt etwa 12km. Du musst das nicht alles auf einmal machen.

In der Tat, kombiniert mit der Mitnahme eines Hundes für Deinen täglichen Spaziergang und der Bewegung auf der Arbeit, könntest Du überrascht sein, wie leicht es ist, dieses tägliche Ziel zu erreichen.

Die Warwick-Studie schlägt 15.000 Schritte vor, weil diejenigen, die dieses Niveau regelmäßig erreichen, eine kleinere Taille, einen verbesserten BMI und einen niedrigeren Blutdruck haben als diejenigen, die dieses Niveau nicht erreichen.

Was passiert jedoch, wenn Du die Wirkung jedes einzelnen Schrittes maximieren willst? Wenn Du jeden Schritt perfekt optimieren willst um deine Gewichtsabnahme zu perfektionieren oder zu unterstützen, dann kannst Du einiges dafür tun.

Eine Möglichkeit, Gewichtsverlust durch Gehen zu verbessern, ist der Aufstieg.

Dies wird Dir helfen, mehr Kalorien zu verbrennen und mehr Energie in Deine Beine zu bringen. Wenn Du ein Laufband zu Hause hast, kannst Du auch die Steigung für Deinen Spaziergang erhöhen.

Du kannst auch etwas Gewichtswiderstand hinzufügen, wenn du möchtest. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Du dies erreichen kannst. Knöchelgewichte ermöglichen es Dir, jedem Fuß ein paar Kilo hinzuzufügen. Dies zwingt den Unterkörper, beim Gehen härter zu arbeiten.

Indem Du einfach ein oder zwei Kilo zu jedem Bein hinzufügst, verbrennst Du zusätzliche Kalorien und Du wirst Dein Herz zwingen, härter zu arbeiten, was die Durchblutung und Deinen Stoffwechsel noch viel mehr steigert.

Du kannst den Gewichtswiderstand auf eine andere Ebene bringen, indem du in eine Art gewichtete Weste investierst (oder, wenn du freie Gewichte hast, ein paar freie Gewichte in einen Rucksack mit verstärkten Riemen steckst).

Dies zwingt deine Beine mit einem extra Gewicht zum Gehen, als ob du 10 oder 20 Kilo schwerer wärst, was dir hilft, mehr Kalorien während des Gehens zu verbrennen.

Intervalltraining

Nur weil Du gehst, bedeutet das nicht, dass du die Vorteile des Intervalltrainings nicht nutzen kannst. Du musst nicht einmal vom Laufen zum Gehen übergehen.

Eine der besten Möglichkeiten, das Beste aus Deiner Gehroutine herauszuholen ist zwischen 30 und 60 Sekunden langsames Gehen und Speed Walking zu wechseln.

Das Intervalltraining hilft, Deine Herzfrequenz zu erhöhen und zu senken und gleichzeitig Deine Muskeln zu verwirren. Diese Muskelverwirrung sorgt dafür, dass Du das höchstmögliche Maß an Kalorien verbrennst. Außerdem hilft es, den Alltag beim Gehen interessant zu halten.

Du wirst überrascht sein, wie viele Kalorien Du durch die leichte Anpassung verbrennst. Ein 80kg Mann oder eine Frau, die bei 3km pro Stunde liegt verbrennt, ungefähr 150 Kalorien in dieser Zeit.

Wenn Du jedoch das Gesamttempo auf 6km pro Stunde erhöhst (was eine moderate Gehgeschwindigkeit ist), wirst Du am Ende doppelt so viel verbrennen.

Das sind 150 zusätzliche Kalorien pro Tag. Oder, wenn Du jeden Tag spazieren gehst, etwa 1.000 Kalorien pro Woche.

Dieses erhöhte Tempo wird Dir helfen, nach einem einzigen Monat mehr als ein Kilo mehr zu verbrennen.

Wenn Dir jemand sagen würde, dass Du, wenn Du nur ein wenig schneller gehst, bis zum Ende des Jahres 15 oder mehr Kilo abnehmen würdest, ohne weitere Änderungen vorzunehmen, dann würdesst Du es wahrscheinlich annehmen, oder?

Schnappe Dir die Walking Stöcker

Wusstest Du, dass Wanderstöcke nicht nur helfen können, die Auswirkungen auf Deine Knie zu reduzieren, sondern auch die Anzahl der Kalorien zu erhöhen, die Du während Deines Gehens verbrennst? Nun, es ist wahr.

Wenn Du Stöcke verwendest, wirst Du Deinen Oberkörper in Dein Training einbeziehen. Indem Du Deinen Oberkörper zusätzlich zu Deinem Unterkörper trainierst, erhöhst Du drastisch die Anzahl der Kalorien, die Du verbrennst.

Durch die Verwendung von Wanderstöcken wirst Du einen Teil des Aufpralls auf Deine Knie reduzieren. Es mag Deine Wanderung leichter machen, aber das ist es nicht.

Es reduziert einfach den Druck auf die Knie. Dies ist ein Muss, wenn du irgendeine Art von Knieschmerzen oder Schmerzen hast, oder wenn Du einfach nur noch mehr Kalorien verbrennen willst und wirklich ernsthaft mit Gehen Abnehmen willst.


Wer sollte das Gehen für die Gewichtsabnahme in Betracht ziehen?

Jeder sollte versuchen, tagsüber ein wenig mehr zu laufen. Selbst wenn Du zur Turnhalle für Dein Cardio und Kraftsport gehst, ist Gehen die Geheimwaffe für die Gewichtsabnahme.

Du wirst wahrscheinlich die Kalorien zählen, die Du während einer Cardio-Sitzung verbrennst. Allerdings ist das Gehen für eine große Anzahl von Kalorien verantwortlich, die Du wahrscheinlich nicht zählst.

Indem Du also weitere Schritte in Deine tägliche Routine einfügst, wirst Du enorme Verbesserungen bei Deiner Gewichtsabnahme feststellen.

Wenn Du Gelenkprobleme hast oder an schmerzenden Knien leidest, kann Gehen die beste Option sein. Viele Menschen leiden unter Knieschmerzen, die durch andere Formen von Cardio wie Joggen verursacht werden.

Es ist auch eine gute Möglichkeit, den Morgen zu beginnen und den Tag zu beenden. Egal auf welchem Fitnessniveau Du dich gerade befindest, jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um Deinen Alltag mehr Walking hinzuzufügen.

Zusammenfassung

Du musst nicht immer Stunden im Fitnessstudio verbringen, um Kalorien zu verbrennen. Tatsächlich kannst Du ein ziemlich gutes Training erhalten, indem Du einfach gehst.

Ob Du auf den lokalen Bergpfad gehst oder mit Deinem Welpen einen Spaziergang um den Block machst, es gibt alle möglichen Möglichkeiten, nach draußen zu gehen und Kalorien zu verbrennen.

Gehen für die Gewichtsabnahme ist eine fantastische Form der Bewegung mit geringen Auswirkungen, die einen weitaus größeren Einfluss auf Deine allgemeine Gesundheit haben kann, als Du vielleicht denkst.

Unabhängig davon, in welchem Fitnessniveau Du dich befindest, versuche, so viel wie möglich gehen. Es wird deinem Körper gut tun und deine Taille wird dir dafür danken.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]