Du hast wahrscheinlich in letzter Zeit eine Menge über CBD-Produkte auf dem Markt gehört. Es wird aktuell so gehyped, dass man es fast überall sehen kann. Was ist CBD wirklich, und warum ist es plötzlich so bekannt?

Was ist CBD?

Cannabidiol ist eine der Komponenten, die in Cannabis gefunden werden können. Cannabis ist eine Pflanzengattung, von der Hanfpflanzen und Marihuana-Pflanzen abstammen. CBD stammt von Hanfpflanzen, während Marihuana einen hohen THC-Gehalt hat.

Die Geschichte des CBD

Die Verwendung von Cannabis kann bis zu 5.000 Jahren zurückverfolgt werden. In den Vereinigten Staaten wurde Cannabis im 19. und frühen 20. Jahrhundert für seine medizinischen Eigenschaften anerkannt.

Im Jahr 1937 wurden die Verwendung und der Verkauf von Cannabis durch den Marijuana Tax Act auf Bundesebene verboten. Im Jahr 1996 war Kalifornien durch den Compassionate Use Act der erste Staat, der Cannabis für medizinische Zwecke mit einer ärztlichen Verschreibung legalisierte.

Dann, im Jahr 2017, haben achtundzwanzig Staaten Gesetze erlassen, die den Verkauf und Konsum von medizinischem Cannabis regeln. Einige der Staaten, die dazu gehören, sind Guam, Washington DC, und Puerto Rico. Auch im District of Columbia haben einundzwanzig Staaten den Besitz von Marihuana in kleinen Mengen erlaubt. Zu diesen einundzwanzig Staaten gehören Colorado, Alaska, Kalifornien, Maine und Oregon, wo Marihuana für die Freizeitgestaltung von Erwachsenen legalisiert wurde.

Im Dezember 2018 unterzeichnete Präsident Trump die Farm Bill (oder den Agriculture Improvement Act of 2018), einschließlich des Hanfproduktionsprogramms.

CBD: Geschichte, Produkte und EffekteCBD Produkte

Seit der Popularität und Legalisierung von Cannabidiol und dem Anbau von Hanf, sind viele Produkte entstanden, die es enthalten. Die Hersteller sind sehr kreativ bei der Herstellung bestimmter Produkte, die von verschiedenen Altersgruppen konsumiert werden können.

Du kannst es auch hier online und im Grunde überall sehen! Im Folgenden findest Du einige der CBD-Produkte, die auf dem Markt erhältlich sind:

Orale Einnahme von CBD

  • CBD-Öl
  • Gummibärchen
  • Pralinen
  • Honig Sticks
  • Kapseln

Diese können direkt eingenommen, mit Speisen und Getränken gemischt, unter die Zunge gelegt oder in den Mund getropft werden.

Aktuelle CBD Produkte

  • CBD-Lotion
  • Handdesinfektionsmittel
  • Pflaster

Funktioniert ziemlich gut, indem man es auf die Haut einreibt und bei Bedarf ein Pflaster aufklebt. Sehr interessant für Sportler aller Sportarten.

Andere CBD-Produkte:

  • Isolat
  • Wachs
  • Vape-Patronen
  • Blumen

Diese werden durch Feuer verbrannt, und Rauch/Dämpfe werden inhaliert. Die Blüten können auch oral eingenommen werden.

CBD-Effekte

Über die Verwendung von Cannabidiol gibt es viele Debatten. Einige sagen, dass es überhaupt nicht sicher ist, während Studien zeigen, dass es Vorteile bei der Verwendung gibt, obwohl es einige Spekulationen gibt, dass es nicht wahr ist, da es nicht genug Beweise gibt.

Mehrere Forschungsarbeiten haben die Auswirkungen des CBD-Konsums identifiziert, sowohl positive als auch negative. Im Folgenden sind einige der identifizierten Wirkungen aufgeführt:

Positiv

  • Hilft bei der Herzgesundheit
  • Senkt den Blutzuckerspiegel
  • Kann Akne reduzieren
  • Gut schmerzlindernd
  • Macht Dich nicht „high“
  • Wirkt als Antidepressivum
  • Kann Angstzustände reduzieren
  • Kann bei krebsbedingten Symptomen helfen
  • Es kann neuroprotektive Eigenschaften haben, die bei der Behandlung von neurologischen Störungen wie Epilepsie und MultiplerSklerose helfen.
  • Es soll auch bei den Symptomen der Alzheimer-Krankheit und der Parkinson-Krankheit helfen.
  • Verbessert die Qualität des Schlafes/hilft bei Schlaflosigkeit
  • Verringert Entzündungen
  • Es hat Anti-Tumor-Effekte
  • Hilft bei der Vorbeugung von Diabetes

Dies sind die Gründe, warum Menschen Cannabidiol-Produkte konsumieren; auch wenn andere es negativ sehen. Einige dieser positiven Effekte waren nicht nur Ergebnisse der Forschung, sondern auch Zeugnisse derer, die es konsumiert haben.

Negative

  • Kann Leberschäden verursachen
  • Senkt den Blutdruck
  • Müdigkeit
  • Diarrhöe
  • Gewichtsabnahme
  • Es kann auch mit verschiedenen Medikamenten interagieren

Verbraucher erleben diese unerwünschten Wirkungen selten.

Die Effekte können auch variieren, je nachdem wie Dein Körper auf das eingenommene Cannabidiol-Produkt reagiert. Es gibt Menschen, deren Körper CBD gut vertragen, wodurch sie die positiven Effekte bekommen. Außerdem sollten wir die Dosierung des CBDs, das wir einnehmen, nicht vergessen.

Fazit CBD

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CBD bereits legalisiert wurde und es bereits eine Vielzahl von Produkten auf dem Markt gibt. Auch die Wirkungen werden vorgestellt.

Du kannst also selbst entscheiden, ob Du es ausprobieren möchtest. Am wichtigsten ist, dass Du Deinen Arzt fragst, bevor Du es konsumierst oder wenn Du nach der Einnahme etwas Ungewöhnliches erlebst.