[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Es gibt eine Möglichkeit mit der du es schaffst dein Training viel simpler, sauberer und effektiver zu gestalten und diese nennt sich „Trainingstagebuch“!

Deine Resultate beim Training können und werden sich durch so ein Trainingstagebuch enorm steigern, da du immer einen Überblick über deine Leistungen deiner letzten Trainingseinheiten hast.


Was ist ein Trainingstagebuch?

Ein Trainingstagebuch ist ähnelt einem normalen Tagebuch, nur das du nicht deine persönlichen Erlebnisse hineinschreibst, sondern deine Leistungen die du beim Sport erbringst.

Als Leistungssportler z.B. schreibst du hinein wie weit du die letzte(n) Strecke(n) mit der jeweiligen Zeit gelaufen bist oder wie weit du unter einer bestimmten Zeit gekommen bist.

Als Kraftsportler hältst du in einen Trainingstagebuch fest welche Übungen, Gewichte und Wiederholungen du gemacht und erreicht hast.

Notiere alle deine Erfolge in deinem persönlichen Trainingstagebuch um später auf diese zurückgreifen zu können, falls du einmal nicht mehr weißt wie viele Wiederholungen oder welches Gewicht du bei einer bestimmten Übung geschafft hast.


Was kommt alles in das Trainingstagebuch?

Was du alles hineinschreibst ist komplett dir überlassen, hier findest du jedoch einige Empfehlenswerte Kategorien:

  • Datum

  • Dauer des Trainings

  • Art des Trainings (Schwerpunkt Kraftausdauer, Schnellkraft, Maximalkraft, Schwimmen, Laufen, Schwimmen etc…)

  • Bezeichnung der Übungen

  • Gewicht das geschafft wurde bzw. die Anzahl der Wiederholungen

  • Pausen aufschreiben die gemacht wurden

  • Laufzeit bzw. die zurückgelegte Distanz oder beides

  • Durchschnittliche Herzfrequenz

  • Bemerkenswertes (Steigerungen, Beschwerden, Körperfettanteil ermitteln etc…)


Weshalb ist ein Trainingstagebuch so wichtig?

Egal ob du deine Fettverbrennung ankurbeln, Muskelmasse aufbauen oder dein Ausdauertraining verbessern willst, musst du deine Leistung von Training zu Training steigern. Das kannst du jedoch nicht, wenn du nicht mehr weißt, welche Leistung du bei deiner letzten Trainingseinheit erbracht hast.

Das Trainingstagebuch soll dir dabei helfen, dir einen Überblick über deine erbrachte Leistung zu verschaffen und dir somit dabei helfen deine Leistung beim nächsten Training zu steigern.

Unsere Empfehlung an dich:

Du solltest versuchen dich von Trainingseinheit zu Trainingseinheit zu steigern und das sollte dir in Zukunft mit einem Trainingstagebuch viel einfacher fallen.

Beispiel:

Du schaffst beim Bankdrücken 90kg bei 11 Wiederholungen, somit ist dein nächstes Ziel für das nächste Training: 90kg bei 12 Wiederholungen, 95kg bei 11 Wiederholungen oder 100kg bei 10 Wiederholungen

Das alles hältst du in deinem Trainingstagebuch für alle Trainingstage und Übungen fest um nicht den Überblick über deine Erfolge zu verlieren und um dich somit immer mehr zu steigern.

Du findest ein Beispiel Trainingstagebuch das du benutzen kannst zum Download hier:


Zusammenfassung:

Ein Trainingstagebuch bringt folgende Vorteile mit:

  • Du behältst einen kompletten Überblick über dein Workout

  • Durch den Überblick, wird es dir leichter fallen deine Leistung zu steigern

  • Schöpft neue Motivation durch den Überblick über das Training und die daraus folgende Steigung deiner Leistung beim Training

  • Erleichtert dir die (Fehler)Analyse deines Trainings (spart Zeit, Nerven und Geld)

  • Du kannst daraus erkennen welches Trainingsprogramm bei dir anschlägt und welches dich eher weniger weiter bringt

Wir empfehlen jedem ein Trainingstagebuch, der in seinem Training weiter kommen will und seine Leistung steigern möchte.

Solltest du längst eins benutzen oder jetzt damit anfangen, so teile deine Meinung und deine Erfahrungen in den Kommentaren mit uns!