[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Was brauchst du um qualitativ hochwertige Muskeln aufzubauen? Während die meisten Bodybuilder auf komplexe Übungen bis zum Muskelversagen setzen, liegt das Geheimnis in der Einfachheit des Trainings.

Du liest regelmäßig Zeitschriften, die dir erzählen wie du erfolgreich Muskeln aufbaust? Dann werden dich die folgenden Muskelaufbau Fakten sehr wahrscheinlich überraschen.

Die meisten Zeitschriften, Blogs & E-Books von Fitness Gurus machen einen guten Job, indem sie dich glauben lassen, dass Muskelaufbau eine komplizierte Angelegenheit ist und mit Raketenwissenschaft gleichgesetzt werden kann.

Die folgenden Fakten werden dir das Gegenteil beweisen und dir zeigen, dass Muskelaufbau viel simpler ist, als man es dich glauben lässt.

Du kennst dich mit den Basics des Muskelaufbaus aus? Dann brauchst du dir auch keine Sorgen machen, dass du die hier aufgelisteten Fakten nicht verstehst.

Dieser Artikel und die folgenden Fakten richten sich besonders an Anfänger im Muskelaufbau und nicht an erfahrene Kraftsportler, obwohl man bekanntlich nie auslernt.

Diese 41 Muskelaufbau Fakten musst du wissen

#1 Starte jedes Workout mit einer Grundübung mit 2-3 Sätzen sehr schweren Gewichten.

#2 Trainiere pro Trainingstag mit maximal 6-7 Übungen.

#3 Beschränke das wöchentliche Training auf maximal 4 Trainingstage.

#4 Versuche nicht jede Woche dein Gewicht zu steigern.

#5 Trainiere mit maximal 90% deines möglichen Gewichts beim Kreuzheben.

#6 ANFÄNGER: Trainiere deinen ganzen Körper und nicht einzelne Partien.

#7 Absolviere dein Training regelmäßig. Das sorgt für kontinuierliche Steigerung deiner Kraft.

#8 Versuche alle 2-4 Wochen deine Gewichte ganz langsam zu steigern.

#9 Solltest du das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, zähle keine Kalorien, sondern esse was dein Körper verlangt.

#10 Trainingspläne dienen nur der Vorlage, also passe sie dir entsprechend an.

#11 Ernährungspläne sind genau wie Trainingspläne, diese solltest du auch anpassen, wenn du mit etwas unzufrieden bist.

#12 Fokussiere dich auf das Training und die Erfolge kommen mit der Zeit ganz von allein.

#13 Trainiere deinen Rücken regelmäßig, da man nie genug Stärke im Rücken haben kann.

#14 Trizeps = Rücken! Du kannst nie genug Power im Trizeps haben, also trainiere auch diesen regelmäßig.

#15 Versuche dein Oberkörpertraining auszubalancieren.

#16 Trainiere deine Arme nicht bis zum versagen, da du sonst Rückschritte erleidest.

#17 Es gibt nicht die perfekte Form! Trainiere immer weiter.

#18 NOCHMAL: Regelmäßiges Training ist SEHR wichtig, also suche das Gym so oft auf, wie du kannst.

#19 Wechsel nicht alle 2-3 Wochen deinen Trainingsplan. Du verwirrst nur deine Muskeln und dich selbst damit!

#20 Natürliche Bodybuilder können niemals mehr Muskeln aufbauen als ihre „Steroid-Kollegen“. Es ist physiologisch unmöglich.

#21 Fange dein Training am besten mit Grundübungen an, bevor du z.B. zum Freihanteltraining/Isolationsübungen übergehst.

#22 Es ist egal wieviel du isst, wenn du isst. Wichtig ist, dass du ein Kalorienüberschuss erreichst um Muskeln aufzubauen.

#23 Du nutzt einen Ernährungsplan? Gönne dir alle 7-14 Tage einen „Cheat-Day“!

#24 Supplemente sind keine Magie, sie sind aber auch nicht komplett nutzlos.

#25 Glaube nicht Alles was man dir erzählt, sondern mache eigene Erfahrungen.

#26 No Pain, No Gain? Nope! Trainiere um Muskeln aufzubauen und nicht um schmerzen zu empfinden.

#27 Verschwende niemals einen Satz!

#28 Es ist vollkommen in Ordnung ab und zu leichte Übungen zu nutzen, auch wenn diese nicht so effektiv sind.

#29 Welches Workout ist das beste? Das was dir am meisten Spaß macht und dich motiviert.

#30 Dein Training war nicht komplett sinnlos, solltest du das „Anabolische Fenster“ nicht beachtet haben. Du kannst deine Supplemente auch 35 min nach dem Training einnehmen 😉

#31 Du musst deinen Muskel nicht aus jedem möglichem Winkel trainieren.

#32 Einfachheit ist das, was in der Regel am Ende zum optimalen Erfolg führt.

#33 Grundübungen an Maschinen sind am Anfang viel besser als Isolationsübungen.

#34 Du schaffst es nicht dein komplettes Training in 45-75 min zu absolvieren? Dann trainierst du zu langsam.

#35 Versuche nicht eine Grundübung zu einer Isolationsübung umzustellen.

#36 Stelle keine Isolationsübung in eine Grundübung um, indem du mehr Gewichte als möglich zu stemmen versuchst.

#37 Das essen von Fett ist nicht sofort schlecht.

#38 Proteine werden deine Nieren nicht schädigen.

#39 Das trainieren bis zum kompletten versagen ist absolut nicht notwendig!

#40 Das Muskeln sehr langsam wachsen ist völlig normal. Es bedeutet nicht, dass du FALSCH trainierst!

#41 Es gibt kein magisches Trainingsprogramm, doch umso mehr kontraproduktive Trainingsprogramme.